Die „Goldene Lilie“ –
Anerkennung für gesellschaftliches Engagement

Viele Firmen in Wiesbaden und Umgebung zeigen ein hohes Maß an Engagement – nicht nur für ihre Kunden. Sie organisieren Spendenaufrufe, unterstützen soziale Projekte und kulturelle Veranstaltungen, stellen Beschäftigte für Vereinsarbeit frei, erbringen Pro-bono-Leistungen für gemeinnützige Organisationen oder setzen sich in anderer Weise für das Gemeinwohl und den Standort Wiesbaden ein.

Seit dem Jahr 2010 werden besonders engagierte Unternehmen aus Wiesbaden und Umgebung mit der Goldenen Lilie ausgezeichnet und öffentlich gewürdigt. Jedes Unternehmen – ob Handel, Handwerk, Industrie oder Dienstleistung – kann sich mit seinem gesellschaftlichen Engagement um diese besondere Auszeichnung bewerben. Dabei geht es nicht immer um Großprojekte und Großspenden, sondern viel häufiger um das alltägliche Engagement – gerade der kleinen und mittleren Unternehmen. Wir setzen daher nicht auf absolute Zahlen, sondern betrachten das gesellschaftliche Engagement immer im Verhältnis zur Unternehmensgröße und zur jeweiligen Wirtschaftskraft.

Welches Engagement wird gewürdigt?

Das soziale und gesellschaftliche Engagement Wiesbadener Unternehmen ist so vielfältig wie die Unternehmen selbst.

Aktivitäten, mit denen Unternehmen Verantwortung für ein lebenswertes Wiesbaden übernehmen sind beispielsweise:

Hinter der Goldenen Lilie stehen zahlreiche Unterstützer, ein hochkarätig besetztes Kuratorium und eine unabhängige, sachkundige Jury. Die Jury beurteilt die Bewerbungen anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen und zeichnet alle Bewerber aus, die die festgelegten Bedingungen für gesellschaftliches Engagement erfüllen.

Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2014 ist bereits abgelaufen.